Zum Inhalt springen

Old Carlton Cemetery

Auf dem Weg in die Innenstadt haben wir den Old Carlton Cemetery gesehen und sind spontan abgebogen.

035_Edinburgh_2_2014

Auf diesem Friedhof wurden von 1718 bis 1869 Begräbnisse durchgeführt, davon einige von bekannten Persönlichkeiten ihrer Zeit.

So liegt hier beispielsweise das Grabmal von David Hume (Philosoph) sowie einige Memorials.

036_Edinburgh_2_2014

037_Edinburgh_2_2014

038_Edinburgh_2_2014

Schön finde ich die Geschichte von einem gewissen Julius von Yelin, einem deutschen Ritter und Gelehrten, der 1826 nach Edinburg kam, um Sir Walter Scott, einen der meist-gelesenen Schriftsteller der Zeit, zu besuchen. Da Scott allerdings kurz vorher bankrott gegangen war und darüber erkrankte, kam es nicht sofort zu einem Treffen, als von Yelin ankam. Und während dem Warten auf die Genesung starb von Yelin und wurde hier begragen. Zynischerweise kam Scott zu der Beerdigung, wo er sagte: „… and now his funeral will be the first public place that I shall appear at – he dead and I ruined. This is what you call a meeting.“

039_Edinburgh_2_2014

In einigen der Grabmäler leider auch die Erinnerung an die modernen Zeiten und ihre Probleme …

040_Edinburgh_2_2014

Aber generell interessant, wenn man sich für diese Zeit interessiert.

041_Edinburgh_2_2014

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.