Der letzte Tag

Das letzte Mal schwimmen in unserem geilen Pool …

233_Genf_Mallorca_2014

234_Genf_Mallorca_2014

235_Genf_Mallorca_2014

236_Genf_Mallorca_2014

Wir werden ihn vermissen … *schluchtz* *heul*

Leider hat sich bei Jens, genau an dem Abreisetag natürlich, Schmerzen am Rücken und an der Hüfte eingestellt, weswegen der Tag nicht so gelaufen ist, wie gedacht. Aus der Finca sind wir um 10 Uhr raus, haben dann noch den Müll weggebracht und sind dann nochmal nach Santanyi gefahren, wo heute Markt ist. Auf demselben haben wir uns dann ein wenig umgeschaut und noch ein paar Dinge gekauft.

237_Genf_Mallorca_2014

238_Genf_Mallorca_2014

239_Genf_Mallorca_2014

240_Genf_Mallorca_2014

241_Genf_Mallorca_2014

242_Genf_Mallorca_2014

243_Genf_Mallorca_2014

Auf dem Markt in einer Seitengasse haben wir ein nettes Cafe gesehen und dort ein leckeres spätes Frühstück (oder ein frühes Mittagessen, je nachdem) eingenommen. Interessant war, dass das Personal und der Inhaber allesamt Deutsche waren.

Einziger Kritikpunkt war, dass Birtes und Meikes Orangensaft tatsächlich mit einigen Maden verunreinigt war. Kann zwar passieren, sollte aber nicht. Als Entschädigung haben wir eine Erdbeer-Ingwer-Bowle bekommen, aber lecker ist anders. Der Rest des Frühstücks war aber ok.

Gegen 14 Uhr fuhren wir dann zum Flughafen, um dort zu schauen, ob wir eventuell unser Gepäck loswerden können und (wenn dem so ist) noch nach Palma zu fahren. Dies war auch bei Air Berlin für Birte, Holger und Christoph möglich, für Germanwings allerdings nicht – Meike und Jens saßen also mit zwei Koffern auf dem ehrlich gesagt nicht allzu einladenen Flughafen von Palma.

Da sich der Rücke und die Hüfte von Jens allerdings langsam zu einem echten Problem entwickelt haben, haben wir spontan am Flughafen umgebucht und haben eine frühere Maschine nach Köln genommen. Von den anderen (die dann noch nach Palma gefahren sind) haben wir uns verabschieder, sind in die volle Germanwings-Maschine eingestiegen und waren so schon gegen 19 Uhr in Köln zu Hause. Leider hatte das Personal in Palma am Flughafen einiges verkehrt gemacht, aber das werden wir mit Germanwings seperat klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.