Zum Inhalt springen

Wien, Wien, nur Du allein …

Hier eine kurze (und bildlastige) Auflistung, was wir noch gemacht haben.

Beziehungsweise woran wir uns noch erinnern können, denn viele Bilder haben wir damals nicht gemacht.

Zuerst einmal wurde natürlich die Gegend um unser Hotel begutachtet – vor allem, als wir verzweifelt ein Restaurant gesucht haben. Am Wochenende war die UNO City quasi ausgestorben und demnach hatten auch alle Restaurants zu. Wenn es denn überhaupt welche gegeben hat …

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Darüber hinaus wurde natürlich auch Bahn gefahren.

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Folgende Fotos haben inzwischen Seltenheitswert, denn sie stammen vom nicht mehr vorhandenen Wiener Südbahnhof, welcher jetzt (2016) zum neuen Wiener Hauptbahnhof umgebaut wurde.

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Einen Abend haben in einer Kirche im ersten Bezirk ein Orgelkonzert angehört – soweit wir uns erinnern können ein sehr schönes Ambiente und ein nettes Konzert.

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Essenstechnisch wissen wir nur noch von einem Besuch in einem Australien Pub, wo wir eine „Adventure Platter“ mit Heuschrecke und Krokodil bestellt und gegessen haben.

Und der Besuch in einer edlen Schiki-Micki-Cocktail-Bar (Dauer: Etwa 5 Minuten) ist auch noch hängengeblieben.

Ansonsten sind wir auch viel durch Wien spazieren gegangen – Wien ist und bleibt eigentlich eine schöne Stadt. Selbst bei Studentenprotesten … 😉

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Sonntags ging es dann spät abends wieder zurück nach Köln.

Exif_JPEG_PICTURE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.