Zum Inhalt springen

Glied! Hihihihihi … (aka Phallus Museum Reykjavik)

Wie gesagt: Wir hatten noch was Zeit bis zur Food Tour und waren schneller als gedacht von den Außenbezirken wieder zurück in die Stadt gekommen. Und was liegt da näher, als in guter Tradition einem unglaublich speziellem Museum unsere Aufwartung zu machen.

Ja, das „Nationale Phallus Museum„. So etwas gibt es und so etwas ist im Buch der Rekorde!

Der Gründer Sigurður Hjartarson hat 1997 begonnen seine Sammlung von … Penissen auszustellen und dabei den Fokus auf tierische Fortpflanzungsorgane zu legen.

Nach und nach wurden aber auch die Glieder von Säugetieren wie dem Menschen Teil der Sammlung, so zum Beispiel die …. Abdrücke der Silbermedallien-Gewinner im Handball von 2008 in Peking.

Das Museum war so obskur, dass wir einerseits lachend und kichernd, andererseits irgendwie interessiert die über 200 Phallen von verschiedensten Lebewesen begutachteten.

Inklusive dem größten Glied aller Lebewesen auf unserem Planeten: Dem 1,70 Meter langem Glied eines Blauwals.

Der ehemalige Lehrer hatte in der Tat einen … eigenwilligen Humor und Geschmack. So auch bei der Wahl seiner Kleidung.

Wile E Coyote sah gegen den Road Runner auch anders auch, wenn er ACME Dynamit verwendete und nicht um seinen … keinen Wile E fürchten musste.

Das ganze Museum war voller unnützem Wissen. Zum Beispiel der Tatsache, dass ein Elefant sich mit seinem Penis selber kratzen kann, weil er solche Kontrolle darüber hat. Anstelle dieser Information ist bei uns bestimmt irgendetwas sehr, sehr Wichtiges aus unserem Hirn unwiederbringlich verloren gegangen.

Wir dachten, dass ja schon das Sumo-Museum in Japan oder die diversen anderen, obskuren Dinge, die wir in unserm Leben gesehen haben, komisch waren. Aber das hier schlägt alles!

Da half nur noch ein Bier, um uns von dem Thema des Museums abzulenken … oh wait!

Glied!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.